Fiche Film
Cinéma/TV
LONG Métrage | 2013
DramaConsult
Dorothee Wenner
Pays concerné : Nigeria
Réalisateur(s) : Dorothee Wenner
Avec : Dorothee Wenner, Pascal Capitolin, Merle Kröger, Merle Kröger, Philip Scheffner, Philip Scheffner, Marc-André Schmachtel
Durée : 88
Genre : société
Type : documentaire

Français

DramaConsult est le nom de la société internationale de consulting qui a été inventée pour ce documentaire. C’était nécessaire parce les services qui révèlent la nature toute nue des relations commerciales germano-nigérianes à travers des études de cas concrets, ne sont pas encore disponibles sur le marché.

Réalisatrice : Dorothee Wenner

Allemagne / Nigeria, 2012, Docu, 1h28

écrit et réalisé par
Dorothee Wenner

avec
Dolapo Ajayi
Sam Aniama
Jude Fejokwu
Femi Ladipo
Biyi Tunji-Olugbodi

ainsi que
Alhaji Chief Musa Olukayode Adedipe
Christian Wessels
Dazaa Aniama
Dago Engler
Verena von Beckerath und Tim Heide
Helmut Juschkat
Karl Domoracky
Hartmut Sieper
Dr. Albert Schander
Detlef Woermann & Steffen Grose
Julia Schumacher

Scénariste et réalisatrice : Dorothee Wenner
Directeur de la Photographie : Bernd Meiners
Son : Pascal Capitolin
Montage : Merle Kröger
Dramaturgie : Merle Kröger | Philip Scheffner
Assis. Réal : Antonia Pössinger
Directrice de Production : Anita Schenk
Aufnahmeleitung Lagos: Steph Ogundele
Musique : Philip Scheffner
Sound Design: Karsten Höfer | Pascal Capitolin
Kinomischung: Florian Marquardt
Bildmastering: Matthias Behrens
Online Studio: wave-line GmbH
Grafik: Florian Göthner
Rechtsberatung: Matthias Braun
Herstellungsleitung: Merle Kröger
Producteurs : Merle Kröger | Philip Scheffner
Co-Producteurs : Marc André Schmachtel | Matthias Behrens
Redaktion ZDF/arte: Kathrin Brinkmann



GERMAN PREMIERE:
24. Internationales Filmfest Emden
08.06.2013 19:00 PM VHS Forum Emden
09.06.2013 15:30 PM VHS Forum Emden

WORLD-PREMIERE:
FESPACO 2013
Festival Panafricain du Cinéma de Ouagadougou
* Hors compétition
25.02.2013 20:00 PM
28.02.2013 18:00 PM

OTHER FESTIVALS
Zanzibar International Film Festival 29.06. – 07.07.2013
Festicab Burundi 07.06. – 11.06.2013
Kerala Film Festival 07.06. – 11.06.2013

English

DramaConsult is the name of an international consulting company which was invented for this documentary. That was necessary because the services that explore and evaluate the striking reality of German-Nigerian business relations through concrete case studies, are not yet available in the market.

Investing in Nigeria is the best kept secret in the world – says Dolapo Ajayi, a high-end real estate developer from Lagos and very much an insider in this business landscape. DramaConsult strives to disclose this secret – with the active support of Ajayi himself and two further protagonists from the Nigerian metropolis: Sam Aniama is an experienced spare parts dealer, specializing in Volkswagen and Mercedes. Femi Oladipo, good looking start-up entrepreneur, manufactures shoes for fashion addicted Nigerian customers. As supporting team, DramaConsult backs up the three entrepreneurs with two ambitious consultants: Biyi Olugbodi and Jude Fejokwu. A short briefing for all participants and off they go. Their mission: the acquisition of German business partners and investors. Denouement: open.

DramaConsult stages and documents the clash of two business cultures that couldn’t be more different. Yet the three entrepreneurs and their consultants are determined to make the best of their trip to Germany. They plunge into meetings with architects and shoe designers, encounter bankers in Frankfurt, frequent Berlin-based spare part dealers and a trading company in Hamburg with a 175-year long tradition of doing business with African countries. DramaConsult explores the terrain and discovers quite some surprises, from a Nigerian perspective. The relevance of varying national tastes in sneaker design, the legendary German timidity in taking risks, the difference in attitude towards domestic help and its consequences for modern architecture – or simply the importance of the right suit for right moment – dress to impress!

Dolapo Ajayi introduces his German partners to a community in dire need of housing, but so far only in possession of valuable land in Lagos. Who wants a good stew needs good ingredients – and those are costly, comments the Chief of the community as models for construction are negotiated. But how costly and how good should the ingredients be? And who ultimately decides what is social and sustainable housing, what is cheap or expensive?

DramaConsult is not a film about business, it is business on screen.


a film by Dorothee Wenner

Germany/Nigeria, documentary, 80 min., 2012

DramaConsult was developed by Dorothee Wenner
based on a collaboration
with the theatre project Lagos Business Angels
by Rimini Protokoll
and with HAU Berlin


written and directed by
Dorothee Wenner

with:
Dolapo Ajayi
Sam Aniama
Jude Fejokwu
Femi Ladipo
Biyi Tunji-Olugbodi

also:
Alhaji Chief Musa Olukayode Adedipe
Christian Wessels
Dazaa Aniama
Dago Engler
Verena von Beckerath und Tim Heide
Helmut Juschkat
Karl Domoracky
Hartmut Sieper
Dr. Albert Schander
Detlef Woermann & Steffen Grose
Julia Schumacher

Script and director: Dorothee Wenner
Director of photography: Bernd Meiners
Sound:Pascal Capitolin
Montage: Merle Kröger
Dramaturgie: Merle Kröger | Philip Scheffner
Regieassistenz: Antonia Pössinger
Produktionsleitung: Anita Schenk
Aufnahmeleitung Lagos: Steph Ogundele
Music: Philip Scheffner
Sound Design: Karsten Höfer | Pascal Capitolin
Kinomischung: Florian Marquardt
Bildmastering: Matthias Behrens
Online Studio: wave-line GmbH
Grafik: Florian Göthner
Rechtsberatung: Matthias Braun
Herstellungsleitung: Merle Kröger
Produzenten: Merle Kröger | Philip Scheffner
Koproduzenten: Marc André Schmachtel | Matthias Behrens
Redaktion ZDF/arte: Kathrin Brinkmann

Dank an:
Matthias Lilienthal
Agbadon Community
Jahman Anikulapo
Bogobiri Guest House, Lagos
Daniel Nwaburuoke Anya
Deutsches Generalkonsulat, Lagos
David Dellerue
Osuare Egbuonu
Ken C. Egedi
Isaac Izoya
Hans Meier-Ewert
Glover Hall, Lagos
HAU, Berlin
Herr von Eden, Berlin
Francis Kéré
Nigerian Stock Exchange, Lagos
Hans-Joachim Reichardt
Rimini Protokoll
André Rönne
Radisson Blu, Lagos
Karl Schünemann
Shaibu Husseini
Helmut Schrader
Bettina Simnowski
Miki Stehr
Bassey Udoh
Sabine Wittmann

Eine Produktion von: pong
in Koproduktion mit: Goethe Institut | ZDF | Wave-line
in Zusammenarbeit mit: ARTE
im Verleih von: EYZ

Gefördert durch Medienboard Berlin Brandenburg


CONTACT / IMPRINT
pong
Film GmbH
D-10997 Berlin
Tel: +49-(0)30-61076098
www.pong-berlin.de


___________

DE
DramaConsult ist der Name einer internationalen Beratungsfirma, die für diesen Dokumentarfilm erfunden wurden werden musste. Weil vergleichbare Dienstleistungen, die die erstaunlichen Realitäten deutsch-nigerianischer Wirtschaftsbeziehungen mit konkreten Fallbeispielen erforschen und auswerten, bislang einfach noch nicht auf dem Markt sind.

In Nigeria zu investieren, ist das best gehütete Geheimnis der Welt. So lautet der Insider-Tip von Dolapo Ajayi, Top-Immobilien-Mann aus Lagos. DramaConsult versucht das Geheimnis zu lüften – mit Hilfe des charismatischen Ajayi und zwei weiteren Protagonisten aus der nigerianischen Metropole: Sam Aniama ist erfahrener Autoteilehändler, spezialisiert auf Volkswagen und Mercedes. Femi Oladipo, gut aussehender StartUp-Entrepreneur, produziert Maßschuhe für den modebewussten Nigerianer. Den drei Unternehmern zur Seite stellt DramaConsult die ambitionierten Berater Biyi Olugbodi und Jude Fejokwu. Kurzes Briefing für alle Beteiligten, und schon geht es los. Mission: Akquise deutscher Geschäftspartner und Investoren. Ausgang: offen.

DramaConsult inszeniert und dokumentiert die Reise der nigerianischen Protagonisten nach Deutschland als Clash zweier Business-Kulturen, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Doch die drei Unternehmer und ihre Consultants sind entschlossen, aus dem Business-Trip das Beste zu machen. Sie stürzen sich in Meetings mit Architekten und Schuhdesignern, treffen Frankfurter Banker, Berliner Autoteilehändler und Hamburger Reeder, die seit 175 Jahren im Afrika-Geschäft aktiv sind. DramaConsult erforscht das Terrain und fördert Erstaunliches zutage, aus nigerianischer Sicht, versteht sich: die Bedeutung nationaler Sneaker-Vorlieben, die traditionelle Risiko-Scheu der Deutschen, die Relevanz der Dienstbotenfrage beim Hausbau oder auch die Bedeutung des richtigen Anzugs zur richtigen Gelegenheit – Dress to Impress!

Dolapo Ajayi macht seine neuen deutschen Partnern mit einer Community bekannt, die dringend Häuser braucht, bislang aber nur wertvolles Bauland in Lagos besitzt. Wer einen guten Eintopf kochen will, braucht gute Zutaten – und die sind nicht billig, sagt der Chief, als Modelle der Bebauung verhandelt werden. Doch wie hoch darf der Preis sein, wie gut müssen die Zutaten sein – und wer entscheidet, was am Ende sozial verträglich und nachhaltig, was billig oder teuer ist?

DramaConsult ist kein Film über Wirtschaft, sondern Wirtschaft als Film.

ein Film von Dorothee Wenner

entstanden in Zusammenarbeit mit dem Theaterprojekt
Lagos Business Angels von Rimini Protokoll

mit:
Dolapo Ajayi
Sam Aniama
Jude Fejokwu
Femi Ladipo
Biyi Tunji-Olugbodi

Buch und Regie: Dorothee Wenner
Kamera: Bernd Meiners
Ton: Pascal Capitolin
Schnitt: Merle Kröger
Dramaturgie: Merle Kröger | Philip Scheffner
Regieassistenz: Antonia Pössinger
Produktionsleitung: Anita Schenk
Aufnahmeleitung Lagos: Steph Ogundele
Musik: Philip Scheffner
Sound Design: Karsten Höfer | Pascal Capitolin
Kinomischung: Florian Marquardt
Bildmastering: Matthias Behrens
Online Studio: wave-line GmbH
Grafik: Florian Göthner
Rechtsberatung: Matthias Braun
Herstellungsleitung: Merle Kröger
Produzenten: Merle Kröger | Philip Scheffner
Koproduzenten: Marc André Schmachtel | Matthias Behrens
Redaktion ZDF/ARTE: Kathrin Brinkmann

Eine Produktion von: pong
in Koproduktion mit: Goethe Institut | ZDF | Wave-line
in Zusammenarbeit mit: ARTE
im Verleih von: EYZ

Gefördert durch: Medienboard Berlin Brandenburg