Événements

Filmprogramm zum 100. Jahrestag des ANC: « Nothing but the Truth » von John Kani, Freitag, 20. Januar 2012 um 20 Uhr
Am Freitag, 20. Janaur 2012 um 20 Uhr lädt AfricAvenir zum letzten Teil der Filmreihe im Vorfeld der Konferenz „Eine Befreiungsbewegung wird Regierungsmacht – 100 Jahre ANC“.

Français

Gezeigt wird der vielfach preisgekrönte Spielfilm « Nothing but the Truth » (OenglU) von Südafrikas Theater und Film-Ikone John Kani. Basierend auf dem gleichnamigen erfolgreichen Theaterstück beleuchtet der Film einen wichtigen, oft vernachlässigten gesellschaftlichen Konflikt der Apartheid-Ära und gegenwärtigen Realität in Südafrika: Die Thematik der unterschiedlichen gesellschaftlichen Anerkennung der Freiheitskämpfer, die entweder ins Exil gingen, um gegen das Unrechtsregime zu kämpfen oder in Südafrika blieben. Kani hinterfragt mit Nothing But the Truth nicht nur den Mythos der Freiheitskämpfer, er macht auch den Weg für eine Versöhnung frei.

Synopsis
Nothing but the Truth erzählt die Geschichte von Sipho, der sein Leben im Schatten seines kürzlich im Exil verstorbenen Bruders, des berühmten Freiheitskämpfers Themba, verbracht hat. Obwohl Sipho jahrzehntelang in einer Bibliothek gearbeitet hat und immer loyal zum ANC stand, wird er nach dem Ende der Apartheid nicht befördert, sein Bruder jedoch wird als Held gefeiert. Während Sipho auf die Überreste des Bruders wartet und die Beerdigung plant, kommen traumatische Geheimnisse aus der Vergangenheit wieder ans Licht.